Open Navigation Die LKW Fahrschule

Auf zu neuen Wegen.

Prüfen Sie Ihre Möglichkeiten
vor den ersten Kilometern.

Sollten Sie in Ihrem jetzigen Beruf aus persönlichen Gründen nicht mehr arbeiten können, lassen Sie sich in Ihrer Agentur für Arbeit über Alternativen beraten. Die Förderungsmöglichkeiten der beruflichen Weiterbildung von Beschäftigten sind vielfältig. Arbeitsagenturen, Jobcenter, kommunale Träger oder die Deutsche Rentenkasse fördern Qualifizierungsmaßnahmen eventuell auch im Rahmen einer Umschulung nach individueller Fallprüfung. Hier eine kurze Übersicht der möglichen Förderprogramme:

ESF Förderung

Menschen, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern möchten, können über die einzelnen ESF-Förderprogramme des Bundes oder der Bundesländer gefördert werden. Die ESF Förderung wird in der Regel als Zuwendung mit Anteilsfinanzierung gewährt (in der Regel 50% der förderfähigen Kosten).

WeGebAU Programm

Im Fokus dieses Programms stehen ungelernte Beschäftigte und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen. Die Weiterbildung beschäftigter Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ist grundsätzlich Aufgabe der Unternehmen und Beschäftigten selbst. Gering qualifizierte und ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer tragen das mit Abstand größte Arbeitsmarktrisiko, ihre Beteiligung an Weiterbildung ist dennoch gering. Die Förderung aus diesem Programm stellt daher eine Anschubfinanzierung für die Weiterbildung insbesondere in kleineren und mittleren Unternehmen dar. Zielgruppe des Programms sind geringqualifizierte Beschäftigte und Beschäftigte in kleinen und mittleren Unternehmen.

Bildungsgutschein

Im Rahmen der Förderung der beruflichen Weiterbildung können Bildungsgutscheine von Arbeitsagenturen und Jobcentern (Wohnort des Antragstellers) für einen zuvor individuell festgelegten Bildungsbedarf beantragt und ausgehändigt werden. Ein Bildungsgutschein ist die schriftliche Zusage dafür, dass die Kosten für die darauf vermerkte Weiterbildung übernommen werden und sind dadurch gerade für Arbeitssuchende ein wichtiges Instrument der Qualifizierung. Der Bildungsgutschein weist ein festegelegtes Bildungsziel aus, die zum Erreichen des Bildungsziels erforderliche Dauer, den regionalen Geltungsbereich und die Gültigkeitsdauer von längstens drei Monaten. Er kann bei jedem zugelassenen Träger eingelöst werden – die LKW Fahrschule der AR Trans-Services GmbH ist für die Annahme dieser Bildungsgutscheine zertifiziert. Gern helfen wir Ihnen bei der Antragstellung!

zum Kontakt
Termine Grundqualifikation (PDF | 799 KB)